Der Samstag schien verflucht für den TTCSH. Fast jedes Doppelspiel ging in den letzten Satz - dabei wurde jedes verloren. Dennoch kämpften sich die Sendener zurück, mehr dazu weiter unten. Genauere Ergebnisse und Tabellen finden Sie unter "Mannschaften".

Was bedeutet das, Männer? Doppeltraining machen! Am besten natürlich in den Paarungen, wie sie auch in den Spielen gebildet werden.


1. Mannschaft: Zu Hause gegen den TSF Ludwigsfeld II, 9 : 7 gewonnen

Im Einzel war siegreich: 2 x Jens Rupp, 2 x Jürgen Schmid, 2 x Frank Kutter, 2 x Felix Kozlik

Das Schlussdoppel gewannen: Jens Rupp / Michael Hafner

Was für ein knappes Ding. Nach allen verlorenen Doppeln - und dazu noch alle im fünften Satz - sah es zuerst gar nicht gut für die Hausherren aus, doch es kam anders. In den Einzelspielen holten die Sendener wieder auf und kämpften sich ins Schlussdoppel, das klar gewonnen wurde.


2. Mannschaft: Zu Hause gegen den SV Aufheim, 8 : 8 unentschieden

Im Einzel gewannen: 2 x Felix Kozlik, 2 x Björn Thiele, Stefan Natterer, Klaus Mersch-Safaric, Harald Plebst

Das Schlussdoppel gewannen: Felix Kozlik / Björn Thiele

Auch die zweite Mannschaft verlor alle ihre Doppelspiele im fünften Satz. In den Einzeln wurde es immer knapper, bis der TTCSH 6:8 hinten lag. Die letzten beiden Einzel mussten kommen - und sie kamen, das letzte im fünften Satz. Es ging ins Schlussdoppel, das die Sendener im vierten Satz für sich entschieden und die Punkteteilung erkämpften.


4. Mannschaft: Zu Hause gegen den ASV Bellenberg III, 8 : 8 unentschieden

Im Doppel punkteten: Franz Heckenberger / Bernd Booch

Im Einzel siegten: 2 x Thomas Ulrich, 2 x Meris Schiml, Bernd Booch, Mansour Archangee

Das Schlussdoppel gewannen: Thomas Ulrich / Meris Schiml

Nochmals knapp. Auch die Vierte ging ins Schlussdoppel. Vorher konnte hier das einzige Doppel des gesamten Spieltages für den TTCSH entschieden werden - hurra! Am Ende lagen die Sendener vorne, doch die Gäste aus Bellenberg bissen sich ins Schlussdoppel. Hier ließ der TTCSH jedoch nichts anbrennen und konnte das Spiel klar für sich entscheiden - Punkteteilung für beide Teams.


1. Jugendmannschaft: Zu Hause gegen die TSG Rottenacker, 3 : 6 verloren

Im Einzel waren erfolgreich: Marc Schillinger, William Martin, Meris Schiml

Beide Doppel im fünften Satz verloren und drei Einzel ebenfalls. In Zahlen: Fünf von neun Spielen im fünften Satz verloren - blöder kann es nicht laufen. Was bleibt: Die Gewissheit, dass mehr drin gewesen wäre. Und die Möglichkeit der Revanche im Rückspiel. Auf geht's, Jungs!

 

Tischtennisclub Senden-Höll 1953 e.V.



Copyright © 1953 - 2018 - Tischtennisclub Senden-Höll 1953 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.



Impressum :: Datenschutzerklärung

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für Sie zu personalisieren sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
zur Datenschutzerkärung Einverstanden